Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Welches Deodorant soll ich benutzen? | Medizin

Aluminiumchlorid-haltige Präparate

Liebe Patientin,

Lieber Patient,

ich werde immer wieder von meinen Patienten gefragt: "Welches Deo soll ich benutzen?"

Heute ist ist die Sorge durch Ihre Frage: "Soll ich Deos mit Aluminium benutzen?" etwas größer.

Seit einigen Monaten sind Berichte in der Öffentlichkeit erschienen, in denen gesagt wurde, "Aluminiumchlorid wird vom Körper abgelagert und nicht wieder abgebaut".

Aufgrund dessen, verunsichert sie die Nutzung von Präparaten, die Aluminiumchlorid enthalten.

Aluminium wird mit der Nahrung oder dem Trinkwasser über den Darm aufgenommen und durch die Niere ausgeschieden.

Die Aufnahmedurch die Haut bei Anwendung von Aluminium-haltigen Antiperspirantien ist dagegen außerordentlich gering. Die Menge ist insignifikant in Vergleich zur gesamten Aluminiumbelastung, die durch die Nahrungsmittel oder Trinkwasser eingenommen wird.

Verstopfen Aluminium-haltige Präparate die Poren? Die Antiperspirantien bilden an der Hautoberfläche eine Schicht, durch die der Regenerationszyklus der Haut (alle 3-4 Wochen) erneuert wird. Die Schweissdrüsen sind kein Ausscheidungsorgan. Dieses ist die Aufgabe von Leber und Nieren. Durch das regelmäßige Waschen werden die Drüsen wieder frei!

Haben Aluminium-haltige Präparate mit Brustkrebs zu tun? Eine Verbindung von Aluminium und Brustkrebs wird sehr stark diskutiert. Leider gibt es jetzt keinerlei gesicherte Erkenntnisse über den Zusammenhang. Keine Sorge!

 Ich hoffe hiermit, habe ich die häufigste Frage beantwortet und ich würde von der Verwendung von Aluminium-haltigen Präparaten unter den derzeitigen Forschungen nicht abraten können.

Ihre Hautärztin aus Düsseldorf

Dr. Gerke