Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Gesamt- IgE-Test und spezifische IgE-Test

Der allergenspezifische IgE-Test kommt zur Anwendung bei der Suche nach einer Allergie (einer sogenannten Typ-I-Sensibilisierung) gegenüber einer spezifischen Substanz bei Vorliegen von akuten oder chronischen allergischen Symptomen.

Die Höhe des IgE-Wertes korreliert dabei aber nicht unbedingt mit der Schwere der allergischen Reaktion, und jemand, der aus einer Allergie „herausgewachsen“ ist, kann noch für viele Jahre danach erhöhte IgE-Werte haben.

Wann könnte der Test sinnvoll sein?

Der allergenspezifische IgE-Test wird in der Regel durchgeführt, wenn Symptome vorliegen, die auf eine Allergie gegen eine oder mehrere Substanzen oder Nahrungsmittel hindeuten.

Was bedeutet das Testergebnis?

Auch wenn der IgE-Test negativ ist, besteht ein geringes Risiko, dass doch eine Allergie vorliegt.

Erhöhte IgE-Werte weisen in der Regel auf das Vorliegen einer Allergie hin.

Die Anamnese der Erkrankung und weitere Allergietests unter ärztlicher Überwachung können notwendig sein, um das Vorliegen einer Allergie zu beweisen.

Gerne beantworten wir Ihnen jede Ihrer Fragen rund um das Thema "Allergie".

Unser oberstes Ziel ist, die effektivste und effizienteste Lösung zu finden, die Ihnen hilft.

Wir behandeln Sie so, wie wir es für uns wünschen!

Ihre Dr. Lissette Gerke & ihr Praxisteam aus Düsseldorf/Erkrath