Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Hyperhidrose-Therapie durch Botulinumtoxin A (Schweißdrüsenbehandlung)

Wenn alle konservative Methoden keine Verbesserung der Symtomatik gebracht haben. Dann bleibt nur die Behandlung mit Botox®.

Mit dem Wirkstoff Botulinumtoxin A (Botox®) kann man sehr effektiv für mindestens ein halbes Jahr für Betroffene eine Abhilfe schaffen.

Diese bereits allgemein bekannte Substanz verhindert zuverlässig die Übertragung von Nervenimpulsen auf ein Erfolgsorgan. In diesem Fall handelt sich sich um die Nerven vom autonomen Nervensystem (nicht willentlich beeinflussbare Nerven) und dem Erfolgsorgan Schweißdrüse. Keine Lehmung wird produziert.

Im Achselbereich wird die Schweiß- und damit auch die Geruchsproduktion auf ein absolutes Minimum gesenkt. Man gewinnt dadurch viel Sicherheit in der Kommunikation zurück und ist von einer starken Last befreit.

Ablauf der Behandlung

Botulinumtoxin wird in flüssiger Form mittels mehrerer Injektionen mit einer sehr feinen Nadel direkt in die zu behandelnden Stellen eingepritzt.Im Achselbereich ist dies schmerzarm. Im Bereich der Hände sollte eine Lokalaneästhesie durchgeführt werden.

Nach etwa einer Woche tritt die Wirkung ein und schütz zuverlässig bis zu neun Monaten vor übrmäßigen Schwitzen.

Nach der Behandlung ist an anderen Körperregionen keine gesteigerte Transpiration zu erwarten!

Ihr Nutzen

Die Behandlung der Schweißdrüsen mi Botulinumtoxin A verrinert erfolgreich das starke Schwitzen.

Gerne beantworten wir Ihnen jede Ihrer Fragen rund um das Thema "Hyperhidrose/starkes Schwitzen".

Unser oberstes Ziel ist, die effektivste und effizienteste Lösung zu finden, die Ihnen hilft.

Wir behandeln Sie so, wie wir es für uns wünschen!

Ihre Dr. Lissette Gerke & ihr Praxisteam aus Düsseldorf/Erkrath