Desinfektionsmitteln bei der Corona-Hygiene | Nachrichten

Belastung für Ihre Händen!

Liebe Patient,

so lange wir mit der Corona-Pandemie zu tun haben, sollten wir gründlicher und häufiger Händewaschen / desinfikzieren.

Dadurch wird die Hautfunktion beeinflusst. Ein Schaden von der Schutzfilm ist gesichert. Sie wird mehr Wasser verlieren und somit ist die Haut trocken, rauh, gereizt oder rissig.

Frau Dr. Gerke, als Ihre Hautärztin Ihres Vertrauen, empfiehl ihrer Patienten auf einiges zu achten um dem Mantelschutz nicht mehr zu beschädigen. Es geht um die zusätzliche Hand-/Hautpflege. 

Tipps:

1. Beim Händewaschen: kaltes oder lauwarmes Wasser. Heißes Wasser? Auf keinen Fall!

2. Beim Händewaschen: mildere Seife verwenden 

3. Vermeiden: Emulgatoren und Tenside, Duftstoffe, Mineralöle, Konservierungsstoffe.

4. Gut für die Haut: Glycerin, Ceramide oder Natürliche Öle wie Mandel-, Oliven- oder Sojaöl,  die die Haut rückfetten.

5. Bitte nur Inhaltsstoffe, die gezielt auf Ihren Hauttyp abgestimmt sind.

6. Vor dem Schlafengehen: eincremen.

7. Sind Sie zu Hause? Dann geben Sie Ihrer Haut Zeit für die Erholung. 

8. Die Haut von innen auch versorgen.  Viel Trinken!